Visitenkarte - Tenor Solist Nedialko Peev

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Kölner Tenor Nedialko Peev kam mit neun Jahren aus Bulgarien und erhielt 
seine erste Ausbildung in westlicher Sakralmusik bei der Kölner Dommusik. 
Früh sammelte er wichtige solistische Erfahrungen an der Aachener und Kölner Oper,
 wo er unter anderem als einer der weisen Knaben in Mozarts Zauberflöte auftrat.

Er lernte von Michaela Krämer und studierte drei Jahre bei Prof. Henner Leyhe. 
Seit dem Wintersemester 2014 ist er in der Klasse von Frau Prof. Mechthild Georg 
an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. 
Er nahm unter anderem an Meisterkursen mit Johannes Martin Kränzle teil.

Zu seinen aufgeführten Werken zählen mitunter 
Mozarts „Freimaurerkantate“, Brittens „Rejoice in the Lamb“ und 
„Serenade for Tenor, Horn and Strings“(in Ausschnitten Transcrib. für Orgel), 
„Missa Criolla“ von Ariel Ramirez, „Missa Brevis“ von Zoltan Kodaly 
und diverse Bachkantaten. 

Wichtige Orte waren zum Beispiel der Kölner und der Altenberger Dom, 
wie auch die Frankfurter Paulskirche.



Kontakt


+49(0)17-656 973 555
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü